Sorry, this page has not been translated yet.

 

We did it again!

hem 001

 

After the positive experience and feedback from last year, we were this year's Hamburg individual championship organizer.

The organizational process was smooth and so all fighters could concentrate on their performance, resulting in consistently attractive fights.

Aus Sicht unserer eigenen Mannschaft, hatten wir uns natürlich das Ziel gesetzt, erneut das erfolgreichste Team in der Gesamtwertung zu werden. Voller Motivation begannen somit schon die kleinsten unserer 35 gemeldeten Wettkämpfer, um Punkte und Medaillen zu fighten. Hochkonzentriert und mit der Disziplin deutlich älterer und erfahrener Kämpfer wurden die Trainingsinhalte mit großem Erfolg umgesetzt.


hem 004
Vor allem die intensive und aufbauende Nachwuchsarbeit unseres Trainerteams wurde wieder einmal äußerst deutlich. Beispielhaft seien hier Amelie und Sophie erwähnt. Amelie konnte in der Altersgruppe U12 bei ihrer zweiten Turnierteilnahme überhaupt bereits den zweiten Turniersieg verbuchen und darf sich nun Hamburger Meis
terin 2015 nennen. Auch für Sophie, die als amtierende norddeutsche Meisterin in der Gruppe U15 antrat, lief alles nach Plan. 

Sie startet ebenfalls mit dem Titelgewinn in die neue Saison. Nach vielen packenden Duellen durften unsere Kämpfer am Ende ein ums andere Mal auf das Siegertreppchen steigen und sich die wohlverdienten Medaillen umhängen lassen.

hem 028

 

 

Die Bilanz des Tages

Insgesamt brachten unsere Teammitglieder neun Hamburger Meistertitel nachhause. Elf Zweitplatzierungen und acht Bronzemedaillen vervollständigten das Ergebnis.


hem 017

An dieser Stelle möchten wir vor allem das Engagement und die hervorragende Arbeit von Heike und Darius hervorheben, die als Coaches mit ihrem taktischen Gespür sowie als Motivator besonderen Anteil an diesem Erfolg haben. 
Großer Dank gebührt allen Trainern und Co-Trainern und den vielen fleißigen Helfern, die sowohl in der Vorbereitung als auch am Turniertag dafür gesorgt haben, dass wir nicht nur ein so positives Ergebnis erzielen konnten, sondern dass auch das Turnier als solches zu einer rundum tollen Veranstaltung geworden ist.

Zu diesem tollen Tag trug nicht zuletzt auch die großartige Cafeteria bei. Diese wurde erneut von Familie Wicher organisiert und hätte schon allein aufgrund des enormen Angebots an verschiedenen Torten und Kuchen, für die die Eltern gesorgt hatten, einen eigenen Preis verdient. 

hem 013

An dieser Stelle noch einmal ein Dankeschön an alle "Kuchen-/Tortenspendern" und den Eltern, die zusammen mit der Familie Wicher für die gute Betreuung gesorgt haben. Ferner ein großes Dankeschön an die Offiziellen, Schiedsrichtern und Sanitäter, welche ebenfalls Anteil an der gelungenen Veranstaltung hatten.

 

Die Ergebnisse im Überblick

Hamburger Meister 2015 sind:

Sophie Janson, Zoe Kräenbring, Victoria von Spreckelsen, Louis Dax, Jonas Hillig, Eleonora Reuter, Paul Büchler, Amelie Jäger und Nico Wenkel

Mit Silber wurden belohnt:

Pauline Wicher, Angelina Hävecker, Vanessa Schlegel, Markus Kessler, Ole Düwel, Louis Rogge, Chiara Ragusse, Jamie-Lee Weidemann, Ben Rapelius , Nieke Südbrock und Lucas Lau

Den dritten Platz erkämpften sich:

Felicia Lehmann-Grube, Phillip Wicher, Philip Schulz, Till Wanser, Finn Both, Daniel Rüther, Florian Nitzel und Maximilian Hossner

Oh yes. Wir haben es damittatsächlich wieder einmal geschafft. Wir haben unser Ziel erreicht und sind nun schon seit mehreren Jahren in Folge Hamburgs erfolgreichste Wettkampfmannschafft!

 

hem 006##hem 007 hem 010 hem 012

hem 016 hem 020hem 025

 

 

Go to top